Der 23. April ist der "Tag des Buches" – wir machen mit

In jedem Jahr werden rund um dieses Datum Angebote zu Büchern gemacht, um auf deren Bedeutung aufmerksam zu machen. Über Bücher bekommen wir wichtige Informationen und lernen durch das (Vor)Lesen schwierige Texte zu verstehen (z.B. Anleitungen für PC usw.)

Wer Bücher lieben lernt, kann sehr viel Freude und Entspannung finden!


In dieser Zeit werden in allen Gruppen Angebote zu Büchern gemacht. Das kann die Herstellung eines Buches sein, ein Theaterstück oder wie einmal geschehen die Beobachtung von Raupen zum Schmetterling, angelehnt an das Buch von Eric Carle "Die kleine Raupe Nimmersatt".

Verschiedene Themenbereiche (Natur, Ritter Märchen) von Büchern werden in der "Wortwerkstatt" mit Hilfe von Bildern und Plakaten eingerichtet.  
 
Lese-Paten, Eltern, Großeltern und öffentliche Personen lesen in dieser Woche in einer "Erzählhöhle" vor.

Außerdem gibt es ein Angebot zu diesem Thema für die Eltern.